DIA-Sachkundelehrgang: das Mehr an Wissen

Inkasso ist Rechtsdienstleistung. Um auf Augenhöhe mit anderen Rechtsdienstleistern zu arbeiten, benötigen Inkasso-Unternehmer nicht nur profunde Rechtskenntnisse. Gefragt ist vielmehr eine Kombination mit kaufmännischem, psychologischem und technischem Knowhow, um als Inkassounternehmer erfolgreich zu sein.

Die Rechtsdienstleistung Inkasso unterliegt spezifischen Regeln. Um Inkasso anbieten zu können, verlangt der Gesetzgeber den Nachweis theoretischer und praktischer Sachkunde. Die theoretische Inkasso-Sachkunde erkennt das Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) durch einen mindestens 120-stündigen Präsenzunterricht an (§§ 10 Abs. 1 Nr. 1, 11 Abs. 1 RDG).

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.