Datenschutz-Folgeabschätzungen im Inkassounternehmen nach der DSGVO

Unternehmen, die Forderungsmanagement betreiben, müssen eine Datenschutz-Folgenabschätzung (kurz: DSFA) durchführen. Das behaupten zumindest die Datenschutzaufsichtsbehörden. Dies zu unterlassen kann angesichts von Geldbußen in Höhe von bis zu zehn Mio. Euro teuer werden. Die Durchführung einer DSFA setzt jedoch eine solide Kenntnis der rechtlichen Anforderungen und der Erwartungen der Aufsichtsbehörden in der Praxis voraus. Zudem sind die formellen Anforderungen, insbesondere an die Dokumentation der getroffenen Maßnahmen, alles andere als selbsterschließend. Der Workshop bietet daher eine Einführung in die rechtlichen Rahmenbedingungen der DSFA und vermittelt anhand eines praxisrelevanten Falls, den die Teilnehmer gemeinsam mit den Dozenten bearbeiten, die Grundlagen zur eigenständigen Durchführung einer DSFA im Inkassounternehmen. Weiterlesen …

Termin, Ort

Preis

300,00 400,00
Enthalten sind: Teilnehmerunterlagen, Skripte, Zertifikat sowie Kaffeepausen und Seminargetränke